Ich will in den ersten Stock

18.12.
Ich möchte nur in den ersten Stock!
Da führt eine Treppe hinauf und da oben ist der Saal, in dem ich heute Abend auftreten soll und auch unbedingt will. Das geht aber nicht, denn vor der Treppe befindet sich ein Teppich, der ist etwa drei auf zwei Meter groß und dieser Teppich wird gerade gesaugt. Eine ältere Dame ist mit einem Staubsauger zugange und kehrt mir dabei den Rücken zu. Der Staubsauger ist sehr laut und die Dame saugt sehr gründlich. Jetzt garantiert schon über fünf Minuten. Ich stehe hinter ihr und ich weiss: wenn ich mich jetzt einfach an ihr vorbeidrücke, dann trifft sie vor Schreck der Schlag. Selbiges würde passieren, wenn ich erst lautstark auf mich aufmerksam machen würde. Und wenn ich ihr erst vorsichtig auf die Schulter tippe, dann wird das sicherlich ebenfalls keine leichtere Katastrophe nach sich ziehen. Was tun? Die Frau saugt weiter. Sie hört nicht auf. Sie erkennt offensichtlich jeden Dreck bis in den Nanobereich und kein Staubatom soll vor ihr sicher sein. In einer Stunde werden viele Menschen über diesen Teppich laufen und sie werden sicher staunen über diese beachtliche Reinheit. Also, die ersten drei Leute werden staunen, danach wird der Teppich wieder aussehen, wie eben ein Teppich aussieht, der in einem öffentlichen Gebäude vor einer Treppe liegt. Die Frau dreht sich einfach nicht um und ich stehe da. Ich will jetzt endlich meine Bühne herrichten und mich auf den Auftritt vorbereiten! Da fällt mir ein: wenn sie sich jetzt doch noch umdreht und ich steh plötzlich vor ihr, dann dürfte der Schreck wohl ähnlich groß sein, als hätte ich sie angetippt, mich vorbeigedrückt oder geschrien. Ich verschwinde also schnell, bevor sie mich doch noch bemerkt, verlasse das Gebäude und sehe: da ist eine Aussentreppe. Eine Stahlgittertreppe, die garantiert niemals gesaugt werden muss. Gott sei Dank! Mein Auftritt kann stattfinden!